BlueDiver Instrument

Beschreibung

Das BlueDiver-Instrument ist das Ergebnis einer internen Entwicklung zur Automatisierung der BlueDiverDot-, BlueDiver Quantrix- und BlueDiver Combi-Kits.

Das BlueDiver Instrument ist ein kompaktes und innovatives Gerät, das Teststreifen mit gebrauchsfertigen Reagenzien (in individuellen Kartuschen) verarbeitet.

Dieses Gerät, « ohne Pumpe – ohne Flüssigkeitshandhabung », hat viele Vorteile, wie effektive Zeitnutzung (Ergebnisse stehen nach 1 Stunde bereit), begrenzte Instandhaltung (keine Pumpen/Schläuche-Wartung oder Ersetzung), effektive Raumnutzung (so kompakt wie ein Mikrowellenherd)

Außerdem können dank der besonderen Bauweise des BlueDiver Instruments und der standardisierten Testverfahren 24 verschiedene Proben auf 24 gleichen oder völlig verschiedenen Teststreifen analysiert werden. Diese Tatsache sowie die erhebliche Reduzierung der Verarbeitungszeit erlaubt Labortechnikern maximale Flexibilität.

Das BlueDiver Instrument wurde so konzipiert, dass es CE IVD-Empfehlungen und wichtigen Labor-Akkreditierungsanforderungen entspricht.

Das BlueDiver Instrument wird in Kombination mit der Dr DOT Software benutzt.

 

 

Dr DOT ist eine multilinguale Software, mit der eine einfache semiquantitative oder quantitative Auswertung der BlueDot-, BlueDiver Dot-,  BlueDiver Quantrix- und BlueDiver Combi-Kits möglich ist. Zur Verwendung sind nur ein Computer und der BlueScan-Scanner nötig.

Der BlueScan ist ein Flachbettscanner für die Auswertung von D-tek-Streifen. Er enthält eine interne Standardtabelle, die jederzeit eine Kalibrierung des Scanners ermöglicht.

Die Dr DOT-Software enthält eine Datenbank, die alle gespeicherten Ergebnisse (numerische Werte und gescannte Bilder) aufzeichnet. Auf diese Weise kann gleich welches Ergebnis über eine multikriterielle Suchmaschine gefunden werden. Die Dr DOT -Software kann Daten über CSV (Comma Separated Values) vom/zum Laborinformationssystem (LIS) exportieren/importieren. Die endgültigen Ergebnisse können außerdem per E-Mail (Outlook oder Outlook Express) versendet oder ausgedruckt werden.

Sobald die Software auf dem Computer installiert wurde, kann sie kostenfrei über einen 30-tägigen Probezeitraum genutzt werden. Danach muss sich der Anwender registrieren, um eine lebenslange Lizenz mit kostenfreien Updates zu erwerben.